BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Veranstaltungen

 

 

 

Ortsteile Herrischried
Großherrischwand
Herrischried
Hogschür
Hornberg
Niedergebisbach
Rütte
Wehrhalden
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Landratsamt Waldshut _ FÜR #ZUSAMMENHALT UND #WIRZEIGENHALTUNG __ Teil 2

Herrischried, den 24. 02. 2022

FÜR #ZUSAMMENHALT UND #WIRZEIGENHALTUNG

 

Teil 2

 

 

Die Impfung ist der Weg aus der Pandemie. Ängste und Bedenken, aber auch Fehlinformationen und Gerüchte halten Menschen vom Impfen ab.

Was hilft dagegen? Aufklärung und Antworten.

 

Das Landratsamt Waldshut hat sich deshalb dazu entschlossen, auf der Facebook-Seite regelmäßig medizinische Fragen zum Thema Impfen zu beantworten. Der Pandemiebeauftragte des Landkreises Waldshut, Dr. Olaf Boettcher und viele Ärztinnen und Ärzte, sind bereit, auf Ihre Fragen zu antworten. Sie können uns ihre Fragen per Nachricht über Facebook oder per Mail an

senden.

 

 

 

 

Folgende Fragen wurden auf Facebook gestellt:

 

Stimmt es, dass Herzprobleme wie zum Beispiel Herzmuskelentzündungen seit/mit der Impfung zugenommen haben?

 

Antwort von Dr. Olaf Boettcher:

 Viren sind generell die häufigsten Auslöser einer Herzmuskelentzündung. In der Anfangsphase einer viralen Myokarditis dringt der Erreger in die Zelle ein und vermehrt sich dort durch Herstellung von Selbstkopien. Das können viele verschiedene Viren sein. Im Labor konnten Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung zum Beispiel nach­weisen, dass SARS-CoV-2, welches vor allem die Lunge angreift, auch in Herzmuskelzellen eindringen kann. Somit ist das Virus und nicht die Impfung Hauptursache für eine Herzmuskel­entzündung und/oder eine Lungenschädigung. Alle Daten deuten darauf hin, dass eine klinisch nachgewiesene Myokarditis nach einer mRNA-Impfung insgesamt sehr selten ist. Zudem wurden 95 % dieser Fälle als mild und voll reversibel beschrieben. Angst sollte man also definitiv mehr vor der Erkrankung durch Corona und nicht vor der Impfung haben.

 

Wenn man im November geboostert wurde, macht dann ein erneuter Booster, also die 4. Impfung überhaupt Sinn bzw. ist das überhaupt freigegeben?

 

Antwort von Dr. Olaf Boettcher:

 Eine vierte COVID-19-Impfung ist für ältere Menschen, Immungeschwächte und medizinisches Personal sinnvoll. Eine Studie hat gezeigt, dass sich ein ausreichender Impfschutz bei alten Menschen erst nach drei bis vier Impfungen aufbaut.

 

 

Bild zur Meldung: Logo_Fragerunde

Kombilogo_SR_RaKU_RGB_Schutzraum_hoch

 

Hier geht es zur Registrierung

 

 

 

 

 

 

Stadtradeln_quadratisch_RGB_300dpi_1
Eine Kampagne des_Logo
RADar_Logo_300dpi_RGB_1

 

 

 

 

Herrischried Logo

fairtrade

Ferienwelt

Hotzenwald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgerinformationsbroschüre_Herrischried_79737_50_01_20

Kontakt

Gemeindeverwaltung Herrischried
Bürgermeister Christian Dröse
Hauptstraße 28
79737 Herrischried

 

Telefon: (07764) 9200-0
Fax: (07764) 9200-49
E-Mail:
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Telefonzeiten:

Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr

 

Bürgerservice:

Montag bis Donnerstag von 09:00-12:00 Uhr

 

Termine außerhalb dieser Zeiten können mit den jeweiligen Sachbearbeitern telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

 

 

Wetter