Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

25. 04. 2020
 
01. 05. 2020
 
03. 05. 2020
 
Link verschicken   Drucken
 

Informationen zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

 

 

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 17.03.2020

 

2020-03-22_24Uhr_Auslegungshinweise Corona-Verordnung

2020-03-28_CoronaVO_Konsolidierte_Fassung

2020-03-29_CoronaVO_Bussgeldkatalog

 


 

 

Laufend aktualisierte Informationen zum neuartigen Coronavirus finden Sie auch auf der Seite des Landkreises Waldshut/Fachbereich Gesundheit unter

https://www.landkreis-waldshut.de/aktuelles/informationen-zum-neuartigencoronavirus

 


 

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Öffnung von Einrichtungen an Sonntagen aufgrund der Corona-Verordnung

 

Die Landesregierung hat in § 4 Absatz 1 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 17. März gestattet, dass die in der CoronaVO aufgeführten nicht zu schließenden Einrichtungen auch sonntags öffnen dürfen. Gemäß § 4 Absatz 1 Satz 3 CoronaVO wird das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und

Wohnungsbau ermächtigt, dazu Auflagen festzulegen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau legt gemäß § 4 Absatz 1 Satz 3

CoronaVO folgende Auflagen fest:

1. Die Öffnung ist an allen Sonn- und Feiertagen zulässig.

2. Die Öffnung ist auf den Zeitraum von 12 bis 18 Uhr beschränkt.

(Meldung vom 18.03.2020)

 

Anmerkung: Dies betrifft die in der oben angezeigten CoronaVO aufgeführten Betriebe bzw. Geschäfte wie z.B. Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Hofläden, Raiffeisen-, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte.

 


 

 

Verordnung des Kultusministeriums über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen und Zusammenkünften vom 21. März 2020

2020_03_19_Kultusministerium_Verordnung zu Gottesdiensten und anderen religiösen Veranstaltungen

2020_03_23_Kultusministerium_Ergänzung_Personenanzahl_Bestattungen

 


 

 

Informationen des Sozialministeriums Baden-Württemberg zum Coronavirus

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage des Sozialministeriums Baden-Württemberg:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-Coronavirus

 


 

Patientenströme im Landkreis Waldshut
Ambulante Corona Vorsorge Fieberambulanz

 

 

 

 

Gemeindeverwaltung Herrischried

Behördengänge in das Rathaus Herrischried auf das absolut notwendigste Maß reduzieren

Aufgrund der aktuellen Lage und der weiterhin sehr dynamischen Entwicklung mit bundesweit sprunghaft ansteigenden Fallzahlen empfehlen das Landratsamt Waldshut und die Gemeinde Herrischried, Behördengänge in das Rathaus auf das absolut notwendigste Maß zu reduzieren und, wenn möglich, nur per Telefon oder EMail Kontakt mit den Bediensteten der Gemeinde aufzunehmen. Unabdingbare Besuche sind im Vorfeld zu Vorbereitungszecken terminlich zu vereinbaren. Der Bargeldverkehr ist weitestgehend zu beschränken und in erster Linie die Möglichkeit elektronischer Zahlungsabwicklung zu wählen. Auf der Homepage der Gemeinde Herrischried (www.herrischried.de) finden Sie unter dem Punkt „Rathaus/Mitarbeiter“ ihren jeweiligen Ansprechpartner. Alternativ können Sie sich auch telefonisch unter 07764/9200-0 an die Telefonzentrale der Gemeinde wenden und werden entsprechend verbunden oder Sie übersenden uns Ihr Anliegen per Fax an die Nummer 07764/9200-49. Die Gemeinde Herrischried kommt hiermit ihrer Fürsorgepflicht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach, weshalb wir um

Verständnis für diese Maßnahme bitten.

 


 

  

 

Hinweise zu Veranstaltungen:

 Gemäß § 3 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 17.03.2020 sind mittlerweile sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen unabhängig von der Zahl der Teilnehmer grundsätzlich untersagt. Im Hinblick auf den Infektionsschutz der Bevölkerung wird dringend um strikte Einhaltung und Beachtung dieser Vorschrift gebeten!!

 

Trotz diesen Einschränkungen ruft die Verwaltung alle Bürgerinnen und Bürger zur allgemeinen Besonnenheit und gegenseitigen Rücksichtnahme auf. Auch die Gesundheitsfürsorge, insbesondere für unsere älteren und einer Risikogruppe angehörenden Mitbürgerinnen und Mitbürger stehen mit diesen Maßnahmen im Vordergrund. Aus diesem Grund wird auch darauf hingewiesen, die persönliche Teilnahme an Trauerfeierlichkeiten auf dem Friedhof auf den absoluten, persönlichen Familienkreis zu beschränken.

 

Entsprechend der landesweiten Schließung aller Schulen und Kitas werden in der Gemeinde Herrischried die Gemeinschaftsschule Hotzenwald sowie die Kindergärten „Wespennest“ und „Don Bosco“ ab dem 17.03.2020 mindestens bis zum Ende der Osterferien am 20.04.2020 geschlossen bleiben.

 

 

Einschränkungen im Bargeldverkehr mit der Gemeindekasse

Wegen der besonderen Ansteckungsgefahr, die für die Besucher und das Personal des Rathauses bei persönlichen Kontakten und beim Umgang mit Bargeld von dem neuartigen Corona-Virus ausgeht, wird ab sofort und bis auf unbestimmte Zeit der Bargeldverkehr mit der Gemeindekasse maximal eingeschränkt.

Wir bitten deshalb dringend darum, Zahlungen an die Gemeindekasse Herrischried ab sofort nicht mehr in bar, sondern nur noch per Banküberweisung über die Sparkasse Hochrhein Waldshut-Tiengen (IBAN: DE04684522900026003962)  bzw. die Volksbank Rhein-Wehra eG Bad Säckingen (IBAN: DE 74684900000008800006) zu leisten oder den Betrag alternativ durch die Gemeindekasse von Ihrem Konto abbuchen zu lassen.

Für Abbuchungen benötigt die Gemeindekasse ein Sepa-Mandat (=Einzugsermächtigung). Das Formular finden Sie hier auf unserer Homepage (https://www.herrischried.de). Sie können es sich auch gerne per Post oder per Fax zuschicken lassen. Hierfür nehmen Sie bitte telefonisch oder per e-mail Kontakt mit Frau Nicole Stoll auf, Tel.: (07764)9200-23 und Fax (07764)9200-49 bzw. . Schicken Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular dann an die Gemeindekasse Herrischried, Hauptstraße 28, 79737 Herrischried zurück oder senden Sie es uns per Fax zu.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

(Erstellt am 16.03.2020)

Sepa-Lastschriftmandat zum download

 

 

 

Öffentliche Einrichtungen der Gemeinde Herrischried bleiben bis auf weiteres geschlossen

Als weitere Präventivmaßnahme, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bzw. zu begrenzen zu können, schließt die Gemeinde alle  öffentlichen Einrichtungen  (Bücherei, Turnhallen, Proberäume, etc.)  bis auf weiteres.

Wir danken für Ihr Verständnis

Gemeindeverwaltung Herrischried

(17. 03. 2020)

 

 

Pressemitteilung - Bürgermeisteramt Herrischried

Herrischried, den 13. 03. 2020

Schließung der Eishalle für den Veranstaltungs- und Vereinsbetrieb

2020-03-13 PM zum Thema COVIT

 


 

Plakat

Ausbreitung neuartiges Corona-Virus 

So können Sie sich schützen  

Plakat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Bekanntmachung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

vom 22. März 2020

Richtlinie für die Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe („Soforthilfe Corona")

Wirtschaftsministerium_Soforthilfe_Corona

 

 

Presseinformation - IHK Hochrhein-Bodensee vom 25. März 2020

Soforthilfe für Soloselbständige und kleine Unternehmen in Baden-Württemberg - IHK Hochrhein-Bodensee schaltet zwei Hotlines zur Antragsberatung

Presseinformation IHK Hochrhein-Bodensee - Soforthilfe

 

 

Presseinformation der Handwerkskammer Konstanz 26/2020

Schon viele Anträge auf Soforthilfe

Handwerkskammer Konstanz arbeitet auf Hochtouren – Hotlinezeiten ausgeweitet

 

Mittlerweile sind bei uns, Stand 26.03.2020, 16:45 Uhr, 1.000 Anträge von Handwerksunternehmen aus unserem Kammerbezirk eingegangen!

Die Soforthilfe soll Unternehmen dabei unterstützen, akute Liquiditätsengpässe überbrücken zu können. Handwerkskammern und IHKs sind in das Programm eingebunden, um den Abwicklungsprozess zu beschleunigen.

 

„Wir arbeiten nun mit einem großen Team auf Hochtouren, damit die Anträge schnell an die L-Bank weitergeleitet und dort final bearbeitet werden können“, sagt Georg Hiltner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz. Er rechnet mit mehreren 1.000 Anträge auf Soforthilfe, die in den nächsten Tagen eintreffen.

 

Zur Unterstützung der Unternehmen hat die Handwerkskammer Konstanz auch ihre Hotlinezeiten ausgeweitet. Die 07531-205-201 ist nun Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 20 Uhr erreichbar, um Fragen der Unternehmen zu beantworten.

 

Grundsätzlich können Selbstständige ohne Angestellte und Firmen mit bis zu fünf Beschäftigten einmalig bis zu 9000 Euro erhalten, die sie nicht zurückzahlen müssen. Für Firmen mit bis zu zehn Beschäftigten gibt es maximal 15 000 Euro, Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten sollen bis zu 30 000 Euro bekommen können. Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten dürfen ihre Auszubildenden bei der Beschäftigtenzahl voll anrechnen.

 

Welche Summen die Unternehmen tatsächlich erhalten, ist abhängig vom Schaden, der dem Betrieb seit dem 11. März unmittelbar aus der Coronavirus-Krise entstanden ist. Die Unternehmer müssen in einer eidesstattlichen Versicherung bestätigen, dass ihre Situation durch die Corona-Krise wirklich existenzbedrohend ist.

Die Handwerkskammer erklärt in fünf Schritten, wie Betriebe an die Soforthilfe kommen:

Infos auch unter www.hwk-konstanz.de/soforthilfe

 

Die Handwerkskammer erklärt in fünf Schritten, wie Betriebe an die Soforthilfe kommen:

 

Schritt 1: Antrag herunterladen

Laden Sie auf der Webseite des Wirtschaftsministeriums https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona (im Abschnitt "Antragsverfahren") den Antrag auf Soforthilfe im pdf-Format herunter.

 

Schritt 2: Antrag vollständig ausfüllen

Füllen Sie den Antrag vollständig am Computer aus und speichern Sie das Dokument am Ende ab.

 

Schritt 3: Antrag ausdrucken und unterschreiben

Drucken Sie den vollständig ausgefüllten Antrag aus und unterschreiben Sie ihn. Mit der Unterschrift an Eides statt versichern Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben.

 

Schritt 4: Einscannen oder abfotografieren

Scannen Sie den unterschriebenen Antrag nun ein oder erstellen Sie mit Ihrem Smartphone ein gut leserliches Foto davon.

 

Schritt 5: Antrag digital einreichen

Rufen Sie die Website www.bw-soforthilfe.de auf. Aktuell kann es dabei zu längeren Wartezeiten kommen.

 

Füllen Sie dort das Upload-Formular vollständig aus und fügen Sie im Feld „Ihr Soforthilfeantrag“ Ihren eingescannten oder fotografierten Antrag ein.

Bestätigen Sie abschließend den Datenschutzhinweis und klicken Sie am Ende der Seite auf Absenden.

Reichen Sie den Antrag ausschließlich über dieses Upload-Formular ein.

 

Infos auch unter www.hwk-konstanz.de/soforthilfe.

 

PDF_Antragsablauf_Soforthilfe_Betriebe

 

 


 

Adressen und Hotlines für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
 
 
  • Arbeitsagentur in Lörrach 

Hotline der Arbeitsagentur in Lörrach   07621/178 777

Generelle Hotline der Arbeitsagentur (Arbeitslosengeld I) 0800 45555 00 

 
Personen, deren Lebensunterhalt aufgrund von Einnahmenverlusten nicht  mehr gesichert ist und die keine Reserven haben, wenden sich bitte an unser Jobcenter    07751/864103
 
Fragen zu Gewerbe  07531/28610130

fairtrade

 

Herrischried Logo

Ortsteile Herrischried
Großherrischwand
Herrischried
Hogschür
Hornberg
Niedergebisbach
Rütte
Wehrhalden
Kontakt

Gemeindeverwaltung Herrischried
Bürgermeister Christof Berger
Hauptstraße 28
79737 Herrischried

 

Telefon: (07764) 92000
Fax: (07764) 920049
E-Mail:
Öffnungszeiten

Montag,

Dienstag &

Donnerstag:

8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Mittwoch:

08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag:

8:30 Uhr bis 13:00 Uhr

 

Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"